Aikido
OSensei Morihei Ueshiba (1883 - 1969)

AIKIDO verkörpert die Entwicklung japanischer Kriegskünste (Budo) in der reinsten Form. Auf alten Kampftechniken der Samurai aufbauend, entwickelte Anfang des vorigen Jahrhunderts der Gründer des modernen AIKIDO, O-Sensei Morihei Ueshiba, eine Methode der waffenlosen Selbstverteidigung.

Sie besticht auf grund ihrer Effizienz, ihres geistigen und philosophischen Hintergrundes und ihrer Ästhetik. Kraft spielt im AIKIDO eine untergeordnete Rolle; Schnelligkeit wird erarbeitet.


Entscheidend sind Aufmerksamkeit und Timing bei der Ausübung der Techniken sowie exakte Bewegungs- abläufe, Koordination, Körpergefühl und Gleichgewicht, die über Grundbewegungen erlernt werden.

Die Kampfkunst AIKIDO ist eine Form der Selbstverteidigung und beruht auf dem Prinzip des Ausweichens:

Die Energie eines Angriffs wird aufgenommen und in kreisförmige Bewegungen umgelenkt.

Angreifer werden aus dem Gleichgewicht gebracht oder durch Hebeltechniken kontrolliert.

AIKIDO ist für Damen und Herren ohne Altersbegrenzung nach oben gleichermaßen geeignet.

AIKIDO kennt keine Wettkämpfe.

 

Ausführliche Erläuterung über Aikido können Sie hier als Dokument runterladen.

Die wahre Bedeutung über den Begriff "Osu" gespr. [uss]

Eine kleine Übersicht für die verschiedenen Begriffe in Aikido. Als Gedankenstütze für Anfänger und Fortgeschrittene.

Für weiter Einblicke in Aikido: Das erste Yoshinkan Aikidobuch in deutscher Sprache von Stefan Bill! Bezugsquelle direkt bei Stefans neu gegründeten Bill Verlag.

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Kalendereinträge

Keine Termine
Joomla templates by Joomlashine